Unsere Gruppen

Gruppe Altersspanne
Krippe: Unsere Frösche1 – 3 Jahre
Kindergarten: Unsere Schildkröten und Feuerkäfer3 – 6 Jahre
Die Schulkinder: Unsere ABC-Libellenab 6 Jahre

Krippe: Unsere Frösche

In unserer Krippengruppe können wir bis zu zwölf Kinder von sechs Monaten bis drei Jahren altersgerecht fördern.

Unser Tagesablauf, das Materialangebot und die Raumaufteilung sind dem Alter der Kinder angepasst, um sie weder zu über- noch zu unterfordern.

Unsere Schwerpunkte im Krippenbereich liegen auf  

  • der Wahrnehmung und Materialerfahrung
  • der Entwicklung des Selbstbildes
  • der Sprache und 
  • der Sauberkeitserziehung der Kinder

Daneben legen wir auch großen Wert auf das Freispiel der Kinder, denn dabei können sie ihren Interessen nachgehen und die Welt erforschen. 

Gemeinsame Aktionen und Angebote mit dem Kindergarten erleichtern den Kindern später den Übergang. Sie lernen so das Personal und die Kinder kennen und knüpfen erste Kontakte.

Die Eingewöhnung in unsere Gruppe:

Die Eingewöhnung bildet für uns den Grundstein für das Lernen, deshalb ist uns eine individuelle Herangehensweise sehr wichtig. Den Eingewöhnungsprozess stimmen wir immer mit den Eltern ab, um den Kindern den bestmöglichen Start bei uns zu ermöglichen. Für eine gelungene Eingewöhnung planen wir circa vier bis sechs Wochen ein.

Wir orientieren uns beim Ankommen in der Gruppe am sogenannten Berliner Eingewöhnungsmodell. Dieses Modell unterstützt die elternbegleitete Eingewöhnung in den Kindergartenalltag. In verschiedenen Phasen und mit Unterstützung einer Bezugsperson werden die Kinder dabei mit der neuen Umgebung und den Erziehern vertraut gemacht. 

Weitere Informationen zu unserer Eingewöhnung entnehmen Sie bitte unserem Eingewöhnungsleitfaden in der Krippe.

Kindergarten: Unsere Schildkröten und Feuerkäfer

Beide Gruppen sind für Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. In den Gruppen können bis zu 25 Kinder aufgenommen werden.

Unsere Kindergartenkinder haben die Möglichkeit in verschiedenen Bereichen des Kindergartens Lehr- und Lernerfahrungen zu sammeln.
So zum Beispiel in unserem Atelier, unserer Lernwerkstatt, dem Bewegungsraum oder in den anderen Gruppenräumen.

Beide Kindergartengruppen nehmen gemeinsam alle Mahlzeiten in unserer Mensa ein.

Gruppenübergreifende Ausflüge oder Feste geben den Kindern die Möglichkeit Kontakte mit Kindern aus anderen Gruppen zu knüpfen.

Weitere Informationen zur Eingewöhnung in unsere Kindergartengruppen finden Sie in unserem Leitfaden, den Sie sich hier downloaden können: Eingewöhnungsleitfaden Kindergarten.

Schulkinder: Unsere ABC-Libellen

Seit 2010 bietet unsere Einrichtung die Schulkindbetreuung für die Nachmittagsstunden an. Direkt an unserem Kindergarten befindet sich die Bushaltestelle „Kindergarten“, so dass die Schüler einen kurzen Weg zu uns haben. Wenn Ihr Kind dieses Jahr eingeschult wird, holen wir es in den ersten Tagen natürlich ab.

Mittag und Vesper
Je nach Schulende essen die Kinder um 12:00 Uhr oder später gemeinsam mit den Kindergartenkindern in der Mensa. Sie können selbst entscheiden, ob Ihr Kind ein warmes oder kaltes Mittagessen zu sich nehmen soll. Für ein kaltes Mittagessen geben Sie Ihrem Kind bitte entsprechend etwas zu essen mit.

Wenn Ihr Kind für das warme Mittagessen angemeldet ist, so müssen Sie dies 1 Woche im Voraus bestellen. Ist Ihr Kind verhindert und kann die Einrichtung nicht besuchen, so teilen Sie dies bitte rechtzeitig mit (mindestens 4 Tage im Voraus), dann bestellen wir das Essen für diesen Tag ab. 

Um 15:00 Uhr nehmen wir gemeinsam mit den Kindergartenkindern einen kleinen Snack zu uns. Wenn Sie so gebucht haben, dass Ihr Kind zu dieser Zeit noch im Kindergarten ist, geben Sie bitte entsprechend etwas zum vespern mit.

Hausaufgaben
Unsere Hausaufgabenzeit ist von Montag – Donnerstag von 13:15 – 14:15 Uhr. Freitags findet keine Hausaufgabenbetreuung statt. Die Kinder haben eine Stunde Zeit ihre Hausaufgaben zu erledigen. Sollten die Kinder einmal etwas nicht in der Zeit schaffen, vermerken wir dies im Mitteilungsheft mit einer kurzen Erklärung.